Handgriffen wird das Babyzimmer zur Wohlfühloase

Babyzimmer gestalten – mit diesen wenigen Tipps und Handgriffen wird das Babyzimmer zur Wohlfühloase

Babyzimmer gestalten – mit diesen wenigen Tipps und Handgriffen wird das Babyzimmer zur Wohlfühloase
Jedem Elternteil macht es großen Spaß das Kinderzimmer einzurichten und zu gestalten, es wird lange Zeit im Voraus geplant. Doch damit sich Ihr Kind auch von Anfang an wohlfühlt, werden grundsätzliche Tipps und Tricks in diesem Artikel dargestellt.

 

Marian 8 April, 2013 keine Kommentare »
Babyzimmer gestalten – mit diesen wenigen Tipps und Handgriffen wird das Babyzimmer zur Wohlfühloase
Jedem Elternteil macht es großen Spaß das Kinderzimmer einzurichten und zu gestalten, es wird lange Zeit im Voraus geplant. Doch damit sich Ihr Kind auch von Anfang an wohlfühlt, werden grundsätzliche Tipps und Tricks in diesem Artikel dargestellt.

Der erste Eindruck des Zimmers ist wichtig
Viele Gedanken und Gefühle entstehen bereits über den ersten Eindruck des Zimmers, wie es auf das Kind wirkt. Dazu spielt die Wahl der richtigen Wandfarbe eine große Rolle. Für ein Mädchenzimmer ist eine feminine Wandfarbe empfehlenswert, rosa, rot oder lila zum Beispiel.
Bei Jungen hingegen ist selbstverständlich eine eher schlichte Farbe zu wählen, tannnengrün oder babyblau wären dort mögliche Optionen. In beiden Fällen sollten die Farben fröhlich wirken und eine positive Stimmung vermitteln, schwarz und braun sind zu vermeiden. So könnte man die Fenster farblich gestalten und Tapten anbringen, die bunte Verzierungen beinhalten.

Das richtige Mobiliar fürs Babyzimmer
Für eine Wohlfühloase im Kinderzimmer brauch es auch das passende, richtig gewählte Mobiliar. Hierbei sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Testberichte und Erfahrungsberichte sind online einfach und bequem für jeden zu lesen, falls Unsicherheit besteht.
Ikea ist für viele Pärchen einer der erste Ansprechpartner zum Thema “Babyzimmer”, denn dort gibt es zahlreiche Auswahl zu oft niedrigen Preisen (siehe Link), wobei hier auf die Qualität der Möbel geachtet werden sollte.

Eine Wickelkommode, die von der Höhe für beide Elternteile passen, ein Babybett, welches zur Sicherheit ihres Kindes möglichst nah am Boden sein sollte, und natürlich ein Windeleimer sollten in einem Kinderzimmer nicht fehlen.

Ein gutes Beispiel für eine Wohlfühloase im Kinderzimmer: Farbenfrohe Wände, Kinder- bzw. Babybett, Wickelkommode, und gegebenenfalls ein Schreibtisch und das Spielzeug der Kinder muss den Kindern natürlich frei zugänglich sein.

Zu guter Letzt muss die Sicherheit ihres Kindes an erster Stelle stehen, Steckdosen sollten mit Kindersicherungen bedeckt sein, Fenster sollten fest verschlossen sein, die Kanten der Möbel abdecken und Türschlüssel sollte abgenommen werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *